Haflingerhengst Brenner in Amerika bis zum Grand Prix gefördert

Ingrid Krause setzt auf die Kombination von Zucht und Sport

Ingrid Krause setzt auf die Kombination von Zucht und Sport


Meine Farm „Happy Haflingers“ startete 1989 in Amerika mit der Geburt meines Sohnes. Als gebürtige Schleswig-Holsteinerin, aufgewachsen in Plön mit Holsteiner Pferden aus der Zucht meiner Tante, war ich doch eine heimliche Verehrerin der Haflinger. Und so begann meine Suche nach Haflingern hier in meiner jetzigen Heimat Amerika.
1989 erinnerte die Mehrheit der Haflinger hier in den USA an kleine Belgier mit gestutzten Schweifen. So auch meine jetzt fast 35 Jahre alte, damals tragende Stute Cassy. Cassy war für ihre liebenswerte Persönlichkeit und ausgesprochen arbeitswillig, entsprach jedoch nicht meinen Kriterien zur Zucht. Mein erstes Ziel: korrekte Zuchtstuten und die Paarung mit qualifizierten Hengsten, die inzwischen Amerika aus Europa erreichten. Mit der Stute Loria (Muelau/Aras) und Nobleman TOF begann die ernsthafte Zucht. Nach mehreren Fohlen verdiente sich Loria den Ruhestand und meine Haflinger-Reise brachte mich zurück nach Schleswig-Holstein. Der Fohlenhof Padenstedt, nur 30 Minuten von Plön entfernt war ein logisches Ziel. Familie Wolfgang Kreikenbohm und die Farm- und Zucht Managerin Ute Rohwaeder waren 100 Prozent in die Suche nach der perfekten Zuchtstute eingebunden. Die Zeit und das Wissen, das sie mir und meinem Mann zeigte, war wunderbar und es entwickelte sich eine wunderschöne Freundschaft. Mein Blick fiel auf Liebste, eine Abendstern Tochter, mit Fohlen bei Fuß. Sie war ausgewählt für die Haflinger Weltausstellung 2005 in Ebbs. Vor ihrer großen Reise ließ ich sie von Smudo decken und die drei begannen die Reise. Die Mehrzahl der Hengste hier in Amerika waren zu der Zeit aus den Linien A,N,W,St, wenige aus S und B Linien. Im Gegensatz zu Europa ist es hier nicht unbedingt wichtig gewisse Linien einzuführen bzw. zu erhalten. Mein damals optimistisches Ziel war es jedoch die B Linie zurück zubringen und zu erweitern. Die B-Linie ist nicht immer die “ feinste” / sportlichste Linie jedoch liegt ihr Wert in der Zucht. 2007 züchtete der Haflingerhof Padenstedt den schönen Barolo/LütteSohn, meinen BRENNER. Brenner begann in Begleitung meines anderen Hengstfohlens die Reise in die USA. Brenner’s “Easy Going” Persönlichkeit machte es leicht, ihn als Hengstfohlen zur künftigen Hengsthaltung aufzuziehen.
Sehr bald merkte ich, dass in Amerika wenig Interesse an der Erhaltung der B-Linie besteht. Den meisten Züchtern liegt es hauptsächlich daran, nur für ihre eigenen Hengste zu werben. Das brachte mich zu meiner persönlichen Liebe, der Dressur. Alle meine Pferde im Stall „Happy Haflingers“ werden in Dressur / Eventing ausgebildet. Mein ganzer Stolz ist der Erfolg der Haflinger Pferde im Sport. Nur ein gut in der Dressur ausgebildetes Pferd, kann auch sportlich über Hindernisse gehen.
Die Ausbildung von Brenner begann: kleiner Anfang, großes Ende
Unter der Ausbildung meiner Freundin und Trainerin Deanna Landwehr zeigte Brenner jedes Jahr mehr Potential. Als er die FEI Stufe PSG begann, sagte Deanna: ”ich will Brenner bis zum Grand Prix bringen. Und so geschah es dann auch. Im Oktober 2020 begann Brenner sein Debut in der Grand Prix Dressur bei der Dressurschau Silverwood. Ein schöner Start, eine stolze Besitzerin! B-Linien sind fähig, eine sportliche Linie zu sein! Am Tage der Schau wurde Brenner nach Indiana verkauft und ist jetzt im Besitze der Haflinger Familie Kochar. Ich wünsche Laura Kochar viel Spaß und weiteren Erfolg. Mein jetziger Trost ist meine Brenner-Tochter Leica (Lieb Smoothie/Brenner) und mein Haflinger Wallach Anton.
Unter toller Leitung meiner “Haflinger-Tochter“ und Trainerin Haley Madden stand Anton im letzen Jahr im Dressur-Wettbewerb in der Intermediare 1 und wartet, daß COVID 19 bald zu Ende geht, so dass auch er sich im Jahre 2021 als Grand Prix Haflinger präsentieren darf.

Ingrid Krause

AGH bietet Lehrgänge an

AGH – Lehrgangsangebot für alle Haflinger und Edelbluthaflinger 2020/2021

Aufgrund der aktuellen Saison in 2020 möchte die AGH allen Interessierten aller Alters- und Leistungsklassen je einen Lehrgang Vielseitigkeit (Dressur, Springen u./o. Gelände) und Fahren anbieten. Ein genauer Termin und Ort richtet sich dabei nach der Zahl der Anmeldungen sowie der aktuellen Situation.

Interessierte Reiter und Fahrer beider Rassen, egal ob AGH-Mitglieder oder nicht, werden gebeten, sich für weitere Informationen bitte unter der E-Mail-Adresse info@a-g-h.de zu melden.

Ein ganz hohes Anliegen der AGH, der Arbeitsgemeinschaft der Züchter, Sportler und Freunde des Haflingers und Edelbluthaflingers in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AGH) ist u.a. die Imagepflege beider Rassen durch die positive Präsentation der Leistungsfähigkeit in der vielseitigen Verwendung sowohl im Sport- als auch im Freizeitbereich.

Weltausstellung der Haflinger

Verschiebung auf Juni 2021

Pferde rechtzeitig zur Weltausstellung anmelden

Die Weltausstellung der Haflinger musste aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen. Der neue Termin steht nun fest und die Weltausstellung findet vom 3. bis 6. Juni 2021 in Ebbs/Österreich statt.

Das Westfälische Pferdestammbuch e. V. freut sich über alle Interessierten, die mit ihrem Westfälischen Haflinger eine Teilnahme anstreben.

Zugelassen sind Haflinger, die in das Zuchtbuch Haflinger des Westfälischen Pferdestammbuches eingetragen sind und die Bestimmungen bezüglich des erlaubten Anteils an Araberblut (ox) max. 1,56 % erfüllen.

Für Jährlinge und tragende Stuten gilt weiterhin der Beschluss: aus Gründen der tierschutzrechtlichen Vorgaben in Deutschland und der aktuellen Diskussionen in Bezug auf die Leitlinien zu Umgang und Nutzung von Pferden unter Tierschutzgesichtspunkten werden aus Deutschland folgende Pferde/Stuten nicht zur Haflinger Weltausstellung nach Ebbs entsendet:
Jährlinge; d.h. alle Pferde mit dem Geburtsjahr 2020
Hochtragende und Fohlen führende Stuten mit folgenden Vorgaben: das errechnete Geburtsdatum muss entweder 2 Monate vor Beginn der Veranstaltung oder 2 Monate nach Beginn der Veranstaltung sein (d.h. das offizielle Deckdatum darf nicht zwischen dem 3. Mai 2020 und dem 03. September 2020 liegen).

Es wird um Anmeldung bis zum 08. Januar 2021 in der Stutbuchabteilung des Westfälischen Pferdestammbuchs gebeten, Ansprechpartnerin ist Jana Leve, Email: Leve@westfalenpferde.de. Die Anzahl der Nennungen ist begrenzt. Das Westfälische Pferdestammbuch behält sich vor einen zentralen Auswahltermin der zu nennenden Tiere vorzunehmen, sofern die Anmeldeanzahl, die die zur Verfügung stehenden Plätze überschreitet.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Elitestutencup und Körtage der Haflinger in München

Süddeutscher Elite-Stuten-Cup „Blaues Band“ 2020 überzeugte mit tollen Stuten von hoher Qualität
13 Hengste, 4 Haflinger und 9 Edelbluthaflinger, in München gekört

Shaolin von Sammi/Wellington, Körungssieger der Edelbluthaflinger

Die Siegerstute der Haflinger präsentierte Barbara Müller aus Obermaiselstein mit ihrer Stute Davina von Stallion – Stano. Ihr folgte auf dem Reservesiegerplatz die Stute Belsy von Borneo – Atlantic, die vom Haflingergestüt Stange aus Edertal-Bergheim ausgestellt wurde.
Der Sieg bei den Edelbluthaflingern ging an die Stute Balea von Starino – Step by Step der Zuchtstätte Werthmann, Eggolsheim. Auf dem Reservesiegerplatz folgte hier die Stute Belle Sambatie von Bachelor – Amecello der Zuchtstätte Berghof Engelsbrand.

Zu der Süddeutschen Hengstkörung der Haflinger und Edelbluthaflinger stellte sich in München eine interessante Kollektion mit einer kleinen Spitze. Zur Vorstellung kamen 31 Hengste beider Rassen, von denen 13 ein positives Körurteil erhalten konnten.
Siegerhengst der Rasse Haflinger wurde der süddeutsch prämierte, mit viel Adel, Ausdruck und Harmonie ausgestattete Hengst Age von Amore Mio/Adelshüter, der von Bernd Kothe aus Staufenberg ausgestellt wurde.
Der Reservesieg ging hier an den ebenfalls süddeutsch prämierten, noch namenlosen Sohn des Cooky Anbator/Nachtbaron, der vom Haflingerhof Noack aus Lübbenau ausgestellt wurde.
Bei den Edelbluthaflingern ging der Sieg an den taktsicher auftretenden und süddeutsch prämierten Shaolin von Sammi/Wellington, der vom Haflingergestüt Meura ausgestellt wurde.
Reservesieger wurde hier der süddeutsch prämierte Niro von Nirodha/Sonthofen der Ausstellerin Erika Stihl aus Unterthingau. Die Richter bescheinigten ihm Takt in allen Grundgangarten, eine gute Oberlinie und Übersicht amSprung.

Ergebnisse Stutencup „Blaues Band“:
https://www.bayerns-pferde.de/wp-content/uploads/Ergebnisliste_blBand2020.pdf

Die kompletten Ergebnisse der Körung gibt es unter:
https://www.bayerns-pferde.de/…/up…/Ergebnisliste_HA_EHA.pdf

Ulrich Wulf

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes / Freizeitponys

Am 26. September 2020 ist es wieder soweit. Die FN hat zum bundesweiten Championat des Freizeitpferdes / Freizeitponys in das Reitstadion nach Hannover eingeladen.
Sechs Haflinger/Edelbluthaflinger haben es in die Starterlisten der Abteilung 1 und 2 geschafft und sind damit startberechtigt.
Das Championat besteht aus einem Rittigkeitswettbewerb, einem Fremdreitertest, einer Grundgangartenüberprüfung und einem Gruppengeländeritt. Den Abschluss bildet eine Gehorsamsaufgabe auf dem Dressurviereck.
Die Veranstaltung beginnt um 8 Uhr und endet gegen 17 Uhr mit der Siegerehrung.
Coronabedingt ist die Besucherzahl eingeschränkt.
Veranstaltungsort ist das Reitstadion des RV Hannover, Am Jagdwall 25, 30178 Hannover.

Landesschau der Haflinger in Bayern

Siegerstute ‚Davina‘ und 2. Reservesiegerstute ‚Jamira‘ Haflinger – Besitzer Barbara Müller

Bei der Landesschau der Haflinger in Bayern sind die Würfel gefallen.
Nachstehend finden Sie einen Link zu den Endringen der Edelbluthaflinger und der Haflinger.

Endring Edelbluthaflinger
https://www.bayerns-pferde.de/…/Ergebnis_Endring_Edelblutha…
Endring Haflinger
https://www.bayerns-pferde.de/…/Ergebnis_Endring_Haflinger_…

Handorfer Haflinger-Tage 2020

In Münster sind die Würfel gefallen.
Die Handorfer Haflinger-Tage 2020 waren trotz der Corona-Stituation ein Top-Event für alle Freunde der Haflinger. Überregional aus den norddeutschen Zuchtverbänden beschickt, präsentierte sich die Veranstaltung mit über 100 Pferden bei besten Wetterbedingungen im Westfälischen Pferdezentrum.
Hier die Ergebnisse der der einzelnen Veranstaltungsteile in der Übersicht

• Ergebnis Stutbuchaufnahme 2020
http://www.westfalenpferde.de/…/Ergebnis-Stutbuchaufnahme-g…
• Ergebnis Eliteschau 2020
http://www.westfalenpferde.de/…/Ergebnis-Eliteschau-2020.pdf
• Ergebnis Prämienschau der Besten 2020
http://www.westfalenpferde.de/…/Ergebnis-Praemienschau-der-…
• Ergebnis Norddeutsches Fohlenchampionat 2020
http://www.westfalenpferde.de/…/Ergebnis-Fohlenchampionat-2…
• Ergebnis Körung 2020
http://www.westfalenpferde.de/…/Ergebnis-Haflingerkoerung-2…